DNL2

27.08.2014 - 10:07

Saisonstart in der DNL2

Es geht los mit einem SCR - Doppel an diesem Wochenende! SA, 19:30 Uhr und SO, 11:00 Uhr.

Noch bevor die erste Mannschaft in den Punktspielbetrieb einsteigt, fällt das erste Bully im Nachwuchsbereich, Stichwort „DNL2“. Die Ihsen – Jungs treten am Wochenende zweimal gegen den SC Riessersee an – Samstag um 19:30 Uhr zuhause und am Sonntag dann um 11:00 Uhr vormittags in Garmisch – Partenkirchen.

„Die DNL2 ist komplettes Neuland für uns. Mannschaften wie Schwenningen und Bietigheim haben soweit ich weiß schon ausgegeben, bald DNL spielen zu wollen, sprich: aufzusteigen.“ sagt Trainer Stefan Ihsen, der sich auf die ersten echten Spiele freut. „Unser Ziel ist es, schnell in der Liga Fuß zu fassen, das ist eine sehr ausgeglichene Liga, die wir natürlich halten wollen!“ Ziel: Nichtabstieg – ganz einfach gesagt. Dabei weiß Ihsen um die Schwere dieser Aufgabe, gleich am ersten Spieltags – Wochenende: „Auf uns kommt eine sehr gute Garmischer Mannschaft zu, die schon seit Wochen auf dem Eis ist! Ich war zwei Jahre lang in GAP im Nachwuchs tätig und kann von daher sagen, dass das ein stimmiges Gesamtpaket sein dürfte. Nichts desto trotz gilt: play to win!“

Der letzte Meister in der Junioren – Bundesliga, unser EC Peiting greift in dieser Saison auf einen Kader von 27 Spielern zurück, fünf davon sind „Over Age“ – Jahrgänge, drei Goalies. Aus dem Jugendjahrgang haben uns Elias Maier (AEV) und Steven Wagner (Adler Mannheim) verlassen. Aber Trainer Ihsen setzt auf eine topmotivierte Truppe: „Die DNL2 ist für uns eine riesige Chance, die wir uns hart erarbeitet haben!“ Und die gilt es jetzt zu nutzen – am Besten schon Samstag und Sonntag!

Simon Fritzenschaft