Schüler (U 16) - Bundesliga Gruppe C

05.03.2018 - 16:45

Saisonziel „Klassenerhalt“ geschafft – Heim-Niederlagen gegen Nürnberg belanglos -nächste Saison wird wieder schwer

Am letzten Samstag, 03.03. um kurz vor 17.00 Uhr konnte im Lager der ECP-Schüler aufgeatmet werden. Abstiegskonkurrent Heilbronner EC hatte sein letztes Punktspiel nach einer 2:0 Führung am Ende mit 2:3 Toren gegen Ravensburg verloren und so war das Saisonziel unserer Schüler, der Klassenerhalt, unter Dach und Fach.

Kurz darauf ging es für unsere Jungs und Mädels zuhause zum ersten Mal gegen den EHC 80 Nürnberg auf Eis. Die Gäste gingen mit einem Blitzstart schon nach 17 Sekunden mit 0:1 in Führung. Anschließend verstrich je eine Strafzeit auf beiden Seiten ohne Zählbares. Die Nürnberger erhöhten in der 15. Spielminute auf 0:2 und legten eine gute Minute später das 0:3 nach. Kilian Heichele gelang bei 16:50 Min. das 1:3 mit dem es später in die erste Drittelpause ging.

Die Gäste aus Franken blieben auch im Mittelabschnitt klar am Drücker. Durch Tore in der 25. und 27. Min. zogen sie rasch auf 1:5 davon. Aber auch unserer Schüler konnten nochmals jubeln, als Louis Postel in der 36. Minute zum 2:5 erfolgreich war. Nur 28 Sekunden später stellten die Nürnberger mit dem 2:6 den alten Abstand wieder her. Quasi mit der Pausensirene (39:59 Min.) trafen die Gäste noch zum 2:7.

Im Schlußdurchgang erzielte Stefan Saal in der 43. Spielminute den dritten Peitinger Treffer zum 3:7. Anschließend waren die Gäste wieder an der Reihe. Nach dem 3:8 (52. Min.) waren sie noch zweimal in Überzahl erfolgreich (55. und 57. Min.) und schraubten so das Ergebnis bis auf 3:10 in die Höhe.

Am Sonntag, 04.03. standen sich beide Teams ab 9.00 Uhr erneut gegenüber. Die Partie verlief ähnlich wie am Vortag. Nürnberg klar tonangebend und in regelmäßigen Abständen mit Toren erfolgreich. Nach 20 Minuten lagen unsere Schüler mit 0:2 im Hintertreffen.

Der zweite Spielabschnitt ging klar mit 1:5 an die Gäste. Beim Stand von 0:4 erzielte Tobias Hoferer in Überzahl den späteren „Ehrentreffer“ für den ECP (26. Min.).

Auch im Schlußdrittel das gleiche Bild. Die Nürnberger Gäste immer noch torhungrig, während unsere Schüler wenigstens versuchten eine erneute zweistellige Niederlage zu vermeiden. Dieses Vorhaben gelang bis zur 58. Minute (Zwischenstand 1:9). Durch einen Doppelschlag der Franken innerhalb von 14 Sekunden endete das letzte Saisonspiel unserer Schüler am Schluß doch noch mit einer 1:11 Niederlage.

„Kein Vorwurf an meine Mannschaft. Unser Minimalziel, den Klassenerhalt, haben wir geschafft. An dieser Stelle auch ein Dank an den EV Ravensburg, der in Heilbronn gewonnen hat. Meine Truppe hat danach ohne Druck gegen Nürnberg antreten können, doch irgendwie fehlte bei uns die letzte Konsequenz an Einsatz. Schade, dass wir die Niederlagen nicht etwas erträglicher gestalten konnten.“ – so ECP-Trainer Sebastiano Lo Castro mit seinem Fazit.

Spielstatistiken:

03.03.2018        EC Peiting                   –           EHC 80 Nürnberg         3:10 (1:3;1:4:1:3)

                               Tore: Kilian Heichele, Louis Postel, Stefan Saal

Beihilfen: Michael Almer, Louis Postel

Strafen: ECP 12 Min., Nürnberg 10 Min.

Zuschauer: 40

04.03.2018       EC Peiting                   –           EHC 80 Nürnberg           1:11 (0:2;1:5;0:4)

                               Tor: Tobias Hoferer

Beihilfen: Maximilian Weber, Robert Fischer

Strafen: ECP 10 Min., Nürnberg 10 Min.

Zuschauer: 30

Getreu dem Motto: „Nach der Saison ist vor der Saison“ geht es jetzt mit Volldampf in die Planung für eine weitere Spielzeit 2018/2019 in der Schüler-Bundesliga. Unser Team hat heuer zu den jüngsten der Liga gezählt. In der nächsten Saison wird wieder in den gleichen Altersstufen gespielt. Deshalb sucht der EC Peiting auf jeden Fall personelle Verstärkung auf dem Spielersektor.

Klaus Podack