Schüler (U 16) - Bundesliga Gruppe C

20.02.2018 - 17:29

Hohe 0:9 Auswärtsniederlage in München – Saisonziel „Klassenerhalt“ noch offen

Am Sonntag-Nachmittag (18.02. – 16.45 Uhr) traten unsere Schüler auswärts beim EHC München an.

Alle Hoffnungen des ECP auf eine Überraschung lösten sich schon nach kurzer Zeit in Luft auf. Nach dem 1:0 Führungstreffer der Heimmannschaft (8. Minute) fingen sich unsere Jungs kurz darauf trotz eigener Überzahl (8:41 Min.) den zweiten Gegentreffer ein. Und es ging weiter fast nur in Richtung des Peitinger Tores. Bis zur 14. Spielminute erhöhte München durch drei weitere Treffer bis auf 5:0.

Im zweiten Abschnitt passierte ergebnistechnisch nicht sehr viel. Die Landeshauptstädter nahmen den Fuss deutlich vom Gas, blieben aber dennoch tonangebend. Unsere Schüler mühten sich nach Kräften, konnten aber bei den eigenen Vorstössen keinen Treffer landen. So traf nur der EHC in der 29. Minute wieder ins Schwarze und nach 40 absolvierten Minuten ging es mit einem 6:0 in die zweite Pause.

Den Schlussdurchgang eröffnete der Gastgeber in der 43. Minute per Doppelschlag innerhalb von fünfzehn Sekunden zum 8:0. Danach bekam unsere U 16 durch drei Strafzeiten der Münchner mehrfache Überzahlgelegenheiten. Aber selbst der „Ehrentreffer“ wollte nicht fallen. Das 9:0 des EHC München (51. Minute) bedeutete bereits den späteren Endstand.

„Ein Tag zum Vergessen. Sämtliche Vorgaben waren eigentlich schon beim Stand von 3:0 in der 10. Minute nur noch Therorie. Wir haben uns recht leicht überrumpeln lassen. Mit jedem Gegentreffer sank unsere Moral. Wir müssen diese herbe Niederlage jetzt schnell aufarbeiten und uns auf unser nächstes Spiel gegen Füssen konzentrieren.“ – so das Fazit im ECP-Lager.

Spielstatistik:

18.02.2018        EHC München              –           EC Peiting                   9:0 (5:0;1:0;3:0)

                              Tore + Beihilfen: Fehlanzeige

Strafen: München 10 Min., ECP 14 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe

Zuschauer: 42

Auch Abstiegskonkurrent Heilbronner EC konnte am vergangenen Wochenende nicht punkten. Auswärts unterlagen die Neckarstädter dem EHC 80 Nürnberg zweimal deutlich und blieben so bei neun Punkten. Die Heilbronner haben nur noch zwei Spiele (in Schwenningen und zuhause gegen Ravensburg).

Somit haben es die ECP-Schüler noch immer in der eigenen Hand, den rettenden 9. Tabellenplatz zu verteidigen. Die restlichen drei Spiele bestreitet unsere U 16 allesamt in der heimischen Eissporthalle.

Zunächst geht es am Sonntag, 25.02. um 12.15 Uhr gegen den EV Füssen, bevor eine Woche später noch das Heimspieldoppel gegen den EHC 80 Nürnberg auf dem Spielplan steht.

Klaus Podack