Knaben (U 14 - Bayernliga Runde 2)

20.01.2018 - 13:17

Heimniederlage im Spitzenspiel – 3:6 gegen Reichersbeuern unterlegen

Am heutigen Samstag, 20.01. empfingen unsere Knaben um 10.00 Uhr den Tabellenführer aus Reichersbeuern in der Peitinger Eissporthalle. Im Falle eines Sieges hätte unsere U 14 die Gäste von der Tabellenspitze verdrängen können.

Doch dazu kam es leider nicht. Das erste Drittel verlief absolut auf Augenhöhe. Den besseren Start erwischte aber Reichersbeuern und ging in der 6. Spielminute mit 0:1 in Führung. Nachdem die Gäste in der 10. Min. sogar auf 0:2 erhöhten dauerte es bis zur 15. Minute, ehe auch im Peitinger Lager zum ersten Mal gejubelt werden konnte, als der 1:2 Anschlusstreffer fiel.

Den zweiten Durchgang musste unsere Truppe noch für 52 Sekunden in Unterzahl beginnen. Diese wurde ohne weiteres Gegentor überstanden. Versäumtes holte Reichersbeuern in der 23. Minute mit dem 1:3 Torerfolg nach. Unsere U 14 verkürzte bei 25:28 Min. zwar auf 2:3, insgesamt waren aber die Gäste klar spielbestimmend. Die Schlafmützigkeit in den Peitinger Reihen bestrafte der SCR im Anschluss schonungslos. In der 33. Minute erzielten die Gäste, trotz numerischer Unterlegenheit, das 2:4. Und es kam noch schlimmer. Durch zwei weitere Tore (36. und 37. Minute) zog Reichersbeuern bis zur zweiten Pause auf 2:6 davon.

Trotz des klaren Rückstands kamen unsere Knaben mit dem deutlichen Willen zur Resultatsverbesserung zum Schlussdrittel aufs Eis zurück. Jetzt kämpfte unser Team beherzt und war meist im Vorwärtsgang. Die cleveren Gäste verteidigten jedoch geschickt, so dass unsere Truppe erst in der 57. Spielminute mit dem Treffer zum 3:6 verkürzen konnte. Bei diesem Ergebnis blieb es danach bis zur Schlußsirene.

„Insgesamt war der Sieg der Gäste verdient. Sie sind über 60 Minuten mehr gelaufen und haben besser gekämpft. Im ersten Drittel waren beide Teams gleichwertig und wir lagen etwas unglücklich im Rückstand. Den zweiten Spielabschnitt hat meine Mannschaft dann leider total verschlafen. Das hat Reichersbeuern eiskalt ausgenutzt und ist davon gezogen. Das Schlussdrittel haben wir mit 1:0 gewonnen, da hat meine Truppe wieder gut gespielt und beherzt mit viel Einsatz agiert. „- so der leicht enttäuschte ECP-Trainer Wolfgang Greil nach Spielschluß.

Spielstatistik:

20.01.2018        EC Peiting       –           SC Reichersbeuern                 3:6 (1:2;1:4;1:0)

Strafen: ECP 6 Min., Reichersbeuern 6 Min.

Zuschauer: 66

Somit belegen unsere Knaben mit 9:5 Punkten (aus 7 Spielen) aktuell weiterhin den 2. Tabellenplatz.

Am nächsten Wochenende ist unsere U 14 spielfrei. Erst am Sonntag, 04.02.2018 sind die Greil-Schützlinge wieder im Punktspieleinsatz. Um 14.00 Uhr gastiert dann der EHC Klostersee in der Peitinger Eissporthalle.

Klaus Podack