Schüler (U 16) - Bundesliga Gruppe C

06.01.2018 - 16:00

Kein Erfolgserlebnis beim Auftakt im neuen Jahr – 0:5 Auswärtsniederlage in Ravensburg –

Zur Fortsetzung der Punktrunde mussten unsere Schüler am Dreikönigstag (06.01.18) nach Baden-Württemberg reisen. Um 12.00 Uhr war das Eröffnungsbully beim EV Ravensburg angesetzt.

Gegen die Spielestädter (aktuell auf Tabellenplatz 2) hatte unsere U 16 das Hinspiel am 09.12. zuhause mit 2:9 Toren verloren.

ECP-Trainer Sebastiano Lo Castro hatte seinen Schützlingen für die schwere Auswärtspartie eine stark defensive Spielausrichtung verordnet. Unsere Jungs und Mädels hielten sich im Startdrittel mit viel Einsatz an diesen Spielplan und agierten sehr aufmerksam. So gelang den Ravensburgern, trotz Überlegenheit, nur ein Treffer zum 1:0 (10. Spielminute).

Der zweite Spielabschnitt begann aus Peitinger Sicht wenig erfolgreich, denn schon nach 38 Sekunden schlug die Hartgummischeibe zum 2:0 für Ravensburg im ECP-Gehäuse ein. Die erste Strafzeit gegen unsere Schüler nutzte der EVR in der 23. Spielminute und erhöhte in numerischer Überlegenheit auf 3:0. Diese schnellen Gegentore, bedingt durch eigene Fehler, zeigten deutlich Wirkung in den rot-weissen Reihen. Schon bei 24:56 Min. klingelte es erneut und die Gastgeber konnten über das 4:0 jubeln. Damit war der Torhunger der Ravensburger noch nicht gestillt und mit einem weiteren Überzahltor (31. Min.) folgte sogar noch das 5:0. Mit diesem klaren Ergebnis ging es später auch in die zweite Pause.

In der Kabine hatte ECP-Coach Lo Castro seinen Schützlingen anscheinend nochmals Mut gemacht. Trotz des klaren Rückstands stemmte sich unser Team mit viel Kampf den Ravensburgern entgegen. Nach wie vor hatte der EVR ein deutliches Übergewicht, doch die Peitinger Defensive stand nun wieder sehr sicher. So darf das torlose Schlußdrittel ganz klar als Erfolg für unsere Mannschaft gewertet werden.

„Insgesamt kein Vorwurf an meine Truppe. Das erste Drittel war sehr gut von unserer Seite. Da hat jeder seinen Job gemacht. Leider war unsere Fehlerquote im Mittelabschnitt zu hoch. Das bestraft ein starker Gegner wie Ravensburg natürlich sofort. Sehr positiv, dass sich mein Team im letzten Drittel wieder gefangen hat. Das zeigt mir, dass die Moral in unserer Mannschaft passt. Jetzt haken wir diese Partie ab und schauen nach vorne. Nächsten Samstag müssen wir beim EV Füssen antreten. Das wird sehr schwer, aber wenn alle mit vollem Einsatz dabei sind sollte ein annehmbares Resultat machbar sein.“ – so das Fazit vom Peitinger Übungsleiter Lo Castro nach Spielschluss.

Spielstatistik:

06.01.2018        EV Ravensburg           –           EC Peiting                   5:0 (1:0;4:0;0:0)

                              Tore + Beihilfen: Fehlanzeige

Strafen: Ravensburg 8 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe, ECP 4 Min.

Zuschauer: 50

Am kommenden Samstag, 13.01. reisen unsere Schüler ins Allgäu zum EV Füssen (Spielbeginn: 17.00 Uhr). Die Lechstädter sind momentan Tabellenführer (24 Spiele – 54 Punkte) und treffen am Sonntag, 07.01. (14.00 Uhr) im Spitzenspiel zuhause auf den EV Ravensburg (22 Spiele – 50 Punkte).

In den bisherigen zwei Saisonvergleichen mussten die ECP-Schüler im September 2017 zwei klare Niederlagen (zuhause 1:9 bzw. auswärts 0:11) einstecken.

Klaus Podack