Knaben U 14 (Bayernliga/Gruppe 2)

17.12.2017 - 11:25

Erfolgserie geht weiter – auch Rückspiel in Bad Tölz mit 8:5 gewonnen.

Nach einem spielfreien Wochenende mußten unsere Knaben am Samstag, 16.12. im Isarwinkel beim EC Bad Tölz antreten. Das Hinspiel am 02.12 hatte unsere U 14 sicher mit 6:3 für sich entschieden.

Personell standen die Vorzeichen für die Partie nicht besonders gut. Trainer Wolfgang Greil mußte krankheitsbedingt auf zwei Akteure verzichten und zwei weitere Spieler wurden an das Schülerteam (am Wochenende in Weiden im Doppeleinsatz) abgegeben. Um die Mindestspielstärke zu erreichen wurde der Kader mit drei Kleinschülerspielern (U 12) aufgefüllt.

Der erste Spielabschnitt verlief ganz und gar nicht nach dem Geschmack des ECP. Unsere Knaben ließen jeglichen Ehrgeiz und Einsatz vermissen. So war es nicht verwunderlich, daß die Tölzer in der 9. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Durch einen Treffer in doppelter Überzahl glichen die Rot-Weißen bei 12:29 Min. aus. Nach einem weiteren Gegentor (18. Min.) zum 1:2 ging es kurz darauf in die erste Pause.

Deutlich besser agierte unsere Mannschaft im Mitteldrittel. Jetzt wurde durch einen tollen Spielaufbau und gutes Kombinationsspiel der Gegner unter Druck gesetzt. Per Doppelschlag innerhalb von 72 Sekunden (23./24. Minute) drehten unsere Jungs und Mädels die Partie und gingen erstmals selbst mit 3:2 in Front. Diesen Vorsprung baute der ECP mit zwei weiteren Toren (28. und 32. Minute) bis auf 5:2 aus. Vor der zweiten Pausensirene gelang Bad Tölz noch der dritte Treffer (38. Min.).

Auch im Schlußdurchgang waren unsere Knaben das bessere Team, wobei der Spielverlauf insgesamt wieder ausgeglichener verlief. Nach dem Tölzer 5:4 Anschlußtreffer (49. Minute) stellte unsere Truppe in der 52. Min. mit dem 6:4 den alten Abstand wieder her. Mit einem Überzahltreffer zum 7:4 (53:40 Min.) bog unsere Mannschaft endgültig auf die Siegerstraße ein. Durch einen verwandelten Penalty wurde das Resultat in der 55. Min. auf 8:4 ausgebaut. Der abschließende Torjubel blieb dann den Bad Tölzern vorbehalten, als sie in der 57. Min. zum späteren 8:5 Endstand erfolgreich waren.

„Insgesamt war das ein verdienter Auswärtssieg für uns. Die Leistung im ersten Drittel war aber sehr enttäuschend. Nach der Umstellung auf zwei Reihen sind wir ab dem Mittelabschnitt ins Rollen gekommen. Da war unser Spiel dann auch sehr gut anzuschauen. Jetzt genießen wir den Moment als Tabellenführer und wollen natürlich zum Start im neuen Jahr unsere ungeschlagene Serie fortsetzen.“ so ECP-Trainer Wolfgang Greil mit seinem Fazit.

Spielstatistik:

16.12.2017        EC Bad Tölz                –           EC Peiting                   5:8 (2:1;1:4;2:3)

Strafen: Bad Tölz 16 Min. + 2 x 10 Min. (Check von hinten bzw. Disziplinarstrafe)

ECP 4 Min.

Zuschauer: keine Angabe

Somit sind unsere Knaben aktuell weiter Tabellenführer (4 Spiele, 21:12 Tore und 7:1 Punkte). Falls der ebenfalls noch ungeschlagene Verfolger EHC Klostersee (bisher erst 3 Spiele absolviert – 6:0 Punkte) seine Partie am 23.12. in Ravensburg erfolgreich absolviert würden die Grafinger unsere Knaben von der Tabellenspitze verdrängen.

Im neuen Jahr geht es für die Greil-Schützlinge am Sonntag, 07.01.2018 mit der Heimpartie gegen den EV Füssen (Spielbeginn: 11.15 Uhr) weiter.

Klaus Podack