Schüler U 16 - Bundesliga Gruppe C

12.12.2017 - 18:25

Keine Punkte – zwei Heimniederlagen gegen Ravensburg und München

– nächstes Wochenende schweres „Auswärtsdoppel“ in Weiden

Zweimal Heimrecht hatte unsere Schüler-Mannschaft am vergangenen Wochenende. An der Peitinger Bande stand in beiden Spielen Walter Zeck, der den krankheitsbedingt abwesenden Sebastian Lo Castro vertrat.

Zunächst ging es am Samstag, 09.12. gegen den Tabellen-Dritten EV Ravensburg. Am Ende unterlag unsere U 16 trotz einer guten kämpferischen Einstellung mit 2:7 Toren.

Im ersten Drittel gingen die Gäste in der 12. Minute mit 0:1 in Führung und erhöhten bei 18:34 Min. auf 0:2. Kurz vor der Pausensirene gelang Louis Postel der 1:2 Anschlußtreffer für den ECP.

Die Ravensburger nutzten im zweiten Abschnitt die erste Peitinger Strafzeit und trafen im Powerplay bei 25:14 Min. zum 1:3. Das 1:4 (28. Minute) bedeutete dann schon die Vorentscheidung und spätestens nach dem 1:5 (30. Min. – Überzahl) war die Frage nach dem Sieger beantwortet.

Im letzten Drittel waren die Ravensburger in der 50. Minute mit ihrem dritten Überzahltreffer zum 1:6 erfolgreich. Danach konnten unsere Schüler etwas „Ergebniskosmetik“ betreiben, als erneut Louis Postel zum 2:6 (56. Min.) ins Schwarze traf. Den abschließenden Treffer des Tages markierten wieder die Gäste, zum 2:7 (59. Min.) Endstand.

Einen Tag später (Sonntag, 10.12.) trafen unsere Schüler um 11.00 Uhr auf den EHC München. Die Landeshauptstädter hatten am Vortag eine überraschende 1:4 Heimniederlage gegen Weiden kassiert und verloren so ihren 4. Tabellenplatz an die Oberpfälzer.

In der fairen Partie hielten unsere Schüler im Startdrittel recht gut mit den Gästen mit. Eine Strafzeit überstand unsere Truppe ohne Folgen. Die Münchner holten Versäumtes aber später nach und lagen durch Treffer in der 14. und 17. Minute nach dem ersten Abschnitt mit 0:2 vorne.

Im Mittelabschnitt ließen die Münchener in der 28. bzw. 37. Minute weitere Treffer folgen und zogen so auf 0:4 davon. Das erste ECP-Tor fiel dann in der 38. Min. durch Kilian Heichele zum 1:4. Die Gäste antworteten aber prompt und stellten nur 28 Sekunden später mit dem 1:5 den alten Abstand wieder her. Mit diesem Resultat ging es anschließend auch in die zweite Pause.

Der Schlußdurchgang brachte dann insgesamt acht Tore, begünstigt durch recht sorglose  Defensivarbeit auf beiden Seiten.  Zunächst zog München bis zur 50. Minute auf 1:9 davon. Anschließend trafen auch unsere Schüler wieder ins gegnerische Tor. Im Powerplay gelang Michael Seewald in der 58. Minute der zweite Peitinger Treffer. Exakt 35 Sekunden später traf Maximilian Weber zum 3:9 ins gegnerische Tor und wieder nur 14 Sekunden danach erzielte Michael Seewald sogar das 4:9. Den Schlußpunkt setzten dann aber wieder die Gäste und machten bei 59:58 Min. mit dem 4:10 die zweistellige Niederlage des ECP perfekt.

Spielstatistiken:

09.12.2017        EC Peiting                   –           EV Ravensburg           2:7 (1:2;0:3;1:2)

                             Tore: Louis Postel (2)

Beihilfe: Quirin Zörr

Strafen: ECP 12 Min., Ravensburg 4 Min.

Zuschauer: keine Angabe

10.12.2017        EC Peiting                   –           EHC München             4:10 (0:2;1:3;3:5)

Tore: Michael Seewald (2), Kilian Heichele, Maximilian Weber

Beihilfen: Louis Postel (2), Maximilian Weber, Florian Schneider, Dennis Krutsch

Tobias Hoferer

Strafen: ECP 8 Min., München 4 Min.

Zuschauer: 78

Weiter geht es für unsere Schüler am nächsten Wochenende mit den beiden Auswärtsspielen beim derzeit sehr formstarken EV Weiden. Die Oberpfälzer haben sich aktuell auf den 4. Tabellenplatz vorgearbeitet und konnten ihre letzten beiden Partien (4:1 in München und 6:3 zuhause gegen Nürnberg) sicher gewinnen.

Die beiden Heimspiele im November verloren unsere Schüler gegen Weiden sehr deutlich. Von daher ist die Favoritenrolle klar auf Seiten des EV Weiden. Unsere U 16 kann eigentlich nur positiv überraschen. Die Spiele beginnen um 19.30 Uhr (Samstag, 16.12.) bzw. um 11.00 Uhr (Sonntag, 17.12.).

Klaus Podack