Knaben U 14 (Bayernliga/Vorrunde Gruppe 1)

01.11.2017 - 10:21

Starke Auftritte gegen München und Augsburg

Zwei Siege eingefahren – Verdientem 6:4 Heimsieg gegen München folgt zwei Tage später starker Auswärtsauftritt mit 9:6 Erfolg in Augsburg

Die letzten zwei Punktspiele brachten für die ECP-Knaben die Maximalausbeute von vier Punkten.

Dabei ging es am Sonntag, 29.10. zunächst in heimischer Halle gegen den EHC München. Beim Hinspiel in der Landeshauptstadt hatte unsere U 14 am 23.09. ein verdientes 1:1 Unentschieden erreicht.

Im ersten Drittel der fairen Partie (insgesamt nur 6 Strafzeiten) erwischten die Gäste den besseren Start und erzielten bei 7:00 Min. die 0:1 Führung. Unsere Knaben ließen sich vom Rückstand nicht beeindrucken und agierten in der Folgezeit druckvoll nach vorne. Trotz guter Tormöglichkeiten wollte zunächst aber kein Treffer gelingen. Erst in der 20. Spielminute war der Bann dann gebrochen, als unsere Mannschaft den mittlerweile überfälligen 1:1 Ausgleich markieren konnte.

Im Mittelabschnitt war unser Team klar spielbestimmend und schon bei 23:16 Min. durfte im rot-weißen Lager über den 2:1 Führungstreffer gejubelt werden. Eine Peitinger Strafe hatte in der 33. Min. den 2:2 Ausgleich der Gäste zur Folge. Mit zwei Toren in der 37. und 40. Min. (genau 8 Sekunden vor der Pausensirene) schossen unsere Knaben einen 4:2 Vorsprung heraus.

Die Münchner kamen im Schlußdrittel aber nochmals eindrucksvoll zurück. Dabei profitierten sie von leichten Fehlern im Peitinger Defensivspiel und konnten so recht schnell bis zur 44. Min. auf 4:4 gleichziehen. Im weiteren Verlauf wogte das Spielgeschehen hin und her, wobei jede Mannschaft in Führung hätte gehen können. Beide Torhüter retteten für ihre Teams mehrfach bravourös. In der 53. Spielminute bot sich unseren Knaben eine Powerplaymöglichkeit. Die Gäste-Strafe verstrich allerdings ungenutzt. Kurz darauf (56. Min.) geriet unsere Truppe selbst in Unterzahl. Gerademal 13 Sekunden waren danach gespielt, als unserem Team per „Shorthander“ das 5:4 glückte. Die endgültige Entscheidung in dieser spannenden Begegnung fiel dann bei 59:25 Min. mit dem 6:4 für den ECP.

„Glückwunsch an meine Mannschaft. Insgesamt ein verdienter Sieg nach einer tollen Teamleistung. Besonders offensiv hat meine Truppe sehr kombinationssicher agiert. Leider bringen wir uns mit relativ leichten Fehlern hinten immer wieder selbst in Bedrängnis. Da müssen wir einfach noch konstanter werden. Nun wollen wir natürlich in zwei Tagen beim Augsburger EV auch etwas reissen.“ – so ein sichtlich gutgelaunter ECP-Trainer Wolfgang Greil nach dem Heimsieg seiner Knaben.

Am Reformationstag (31.10.) reisten unsere Knaben zum Auswärtsspiel nach Augsburg. Zum Saisonauftakt hatte unsere U 14 zuhause gegen die Fuggerstädter eine empfindliche 1:8 Niederlage einstecken müssen. Hierfür wollten sich unsere Jungs und Mädels natürlich rehabilitieren.

Dieses Vorhaben gelang am Ende auch eindrucksvoll. Nach einem sehr spannenden Spielverlauf entschied unsere Mannschaft die Partie im Schlußdrittel und feierte einen 9:6 Erfolg.

Im ersten Drittel ging der ECP per Doppelschlag (8. Min.) mit 0:2 in Führung. Die Augsburger verkürzten im weiteren Verlauf auf 1:2. Dabei blieb es bis zur ersten Pause.

Der Mittelabschnitt brachte dann insgesamt 6 Tore. Dabei traf jedes Team dreimal ins Schwarze. Unsere Knaben gingen so mit einem 4:5 Vorsprung zum zweiten Pausentee in die Kabine.

Auch im Schlußdurchgang ging es munter hin und her. Jeder Peitinger Spieler gab kämpferisch wirklich alles. Unsere Knaben gaben die Führung nicht mehr aus der Hand. Insgesamt erzielten unser Team noch vier weitere Treffer (47./53./58./60. Minute). Da waren auch zwei Augsburger Gegentore zu verkraften und beim Ertönen der Schlußsirene jubelte der ECP über den 6:9 Auswärtssieg.

„Heute bin ich einfach nur stolz auf meine Mannschaft. Wir haben eine überragende kämpferische Leistung geboten. Das Spiel war sehr eng. Es ging immer hin und her. Letztlich war unser Sieg vollauf verdient. Mein Team hat gezeigt, daß es mit jeder Mannschaft in der Bayernliga mithalten kann. Für mich als Trainer ist es sehr schön, wenn man sieht wie sich unsere Trainingsarbeit lohnt und sich jeder einzelne Spieler persönlich weiterentwickelt..“ – so das Fazit des freudestrahlenden ECP-Trainers Wolfgang Greil nach Spielende.

Spielstatistiken

29.10.2017        EC Peiting                   –           EHC München             6:4 (1:1;3:1;2:2)

Strafen: ECP 6 Min., München 6 Min.

Zuschauer: 78

31.10.2017        Augsburger EV            –           EC Peiting                   6:9 (1:2;3:3:2:4)

                             Strafen: Augsburg 4 Min., ECP 4 Min.

Zuschauer: 51

Nunmehr haben unsere Knaben nach 7 absolvierten Spielen eine ausgeglichene Punktbilanz von 7:7 (3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen) bei 30:40 Toren und rangieren aktuell auf Platz 4 der Tabelle.

Das nächste Punktspiel findet am Sonntag, 05.11. um 12.30 Uhr zuhause gegen den EV Ravensburg statt. Das Hinspiel am 14.10. endete mit einem 4:1 Auswärtssieg des ECP. Die Spielestädter sind momentan Tabellenletzter und konnten in 8 Spielen lediglich drei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Diese holten Sie allesamt gegen den EHC München (5:5 Unentschieden auswärts und ein 6:4 Sieg daheim).

Klaus Podack