Kleinschüler U 12 (Landesliga - Gruppe 2)

08.10.2017 - 13:36

1. Saisonsieg – hoher 15:1 Erfolg beim TSV Peißenberg

Im Lokalderby beim TSV Peißenberg klar gewonnen – nächstes Wochenende kein Spiel – erst am Freitag, 20.10. im Heimspiel gegen Peißenberg wieder im Einsatz

Am Samstag, 07.10. fuhren unsere Kleinschüler nach der hohen Auftaktniederlage gegen Landsberg (siehe eigener Bericht) mit gemischten Gefühlen zum Lokalderby nach Peißenberg. Der TSV hatte sein erstes Punktspiel gegen den gleichen Gegner gewonnen und war von daher im Vorfeld auch favorisiert.

ECP-Trainer Tobias Hans hatte in seinem Team einige krankheitsbedingte Ausfälle zu kompensieren. Aber auch der TSV Peißenberg mußte auf vier Leistungsträger verzichten, die zeitgleich bei den Knaben gefordert waren. Dieser Umstand schwächte den Gastgeber dann letztlich schon stark.

Unsere Kleinschüler überzeugten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und bogen bereits im ersten Drittel auf die Siegerstraße ein. Nach der 1:0 Führung (10. Minute) folgten drei weitere Treffer in der 11./14.(Überzahl) und 18. Minute zum 4:0 Pausenstand nach 20 absolvierten Minuten.

Auch im Mittelabschnitt war der ECP klar am Drücker und zeigte streckenweise gefällige Kombinationen. Auch im Torabschluß klappte es sehr gut. Nach Toren in der 29./30./31. Minute stand es zwischenzeitlich 7:0 aus Peitinger Sicht. Per Doppelschlag innerhalb von 19 Sekunden wurde das Zwischenresultat in der 35. Minute auf 9:0 erhöht. Bis zur zweiten Sirene trafen unsere Kleinschüler noch weitere zweimal (37. und 39. Min.) zum 11:0 ins Schwarze.

Die wackeren Peißenberger durften in der 41. Minute auch einmal jubeln, als ihnen nach einer der fehlenden Konzentration geschuldeten Fehlerkette in den Peitinger Reihen der „Ehrentreffer“ gelang. Ansonsten stand auch das Schlußdrittel klar im Zeichen des ECP. Der Torhunger unserer U 12 war noch nicht gestillt und so wurde weiterhin Gas gegeben. Nach vier weiteren Toren zwischen der 43. und 55. Minute stand am Ende ein deutlicher 15:1 Sieg des EC Peiting auf der Anzeigentafel.

„Das heutige Spiel war ein klarer Fortschritt zur Vorwoche. Diesmal haben wir leichte Fehler vermieden und den Gegner dadurch nicht ins Spiel kommen lassen. Sicher haben wir von der personellen Schwächung der Peißenberger profitiert. Trotzdem ein dickes Lob an meine Mannschaft. Mein Team war immer mit voller Konzentration bei der Sache. Besonders freut mich die Tatsache, daß wir immer wieder versucht haben mit guten und teils schönen Paßkombinationen zum Torabschluß zu kommen. Unser Sieg geht von daher auch in dieser Höhe absolut in Ordnung, denn 15 Tore müssen auch gegen einen unterlegenen Gegner erst geschossen werden. Das Rückspiel in zwei Wochen wird für meine Truppe eine richtige Prüfung, denn dann werden die Peißenberger komplett auflaufen. Mal schauen wie es dann aussieht. Wir wollen auf jeden Fall bereit sein.“ – so ein sehr zufriedener ECP-Trainer Tobias Hans nach Spielende.

Spielstatistik:

07.10.2017        TSV Peißenberg          –           EC Peiting                   1:15 (0:4;0:7;1:4)

Strafen: Peißenberg 6 Min., ECP 2 Min.

Zuschauer: 56

Am nächsten Wochenende dürfen unsere Kleinschüler pausieren. Erst am Freitag, 20.10. steht dann ab 18.30 Uhr das Rückspiel gegen den TSV Peißenberg in der Peitinger Eissporthalle auf dem Programm.

Klaus Podack