Vorbericht Schüler (U16 – Bundesliga Süd)

28.08.2017 - 13:01

Dünner Kader, große Aufgaben!

Unsere Schüler-Mannschaft unter Trainer Sebastiano Lo Castro steht heuer vor einer sehr schwierigen Saison.

In der Hauptrunde Gruppe C (10 Mannschaften) trifft unsere U 16 auf folgende Gegner: Schwenninger ERC, Heilbronner EC, EHC München, Augsburger EV, EHC 80 Nürnberg, EV Füssen, EV Ravensburg, EV Weiden, Mannheimer ERC.

Die Runde beginnt am kommenden Wochenende (02.09.2017) und endet am 04.03.2018. In dieser Spielzeit muß der Tabellenletzte gegen den Ersten der Bayernliga in einer Play-Down-Runde um den Klassenerhalt in der Bundesliga kämpfen. Als Saisonziel möchte Coach Lo Castro mit seinem Team natürlich die Liga halten. Das wird eine ziemliche Herausforderung für unsere junge Mannschaft, die fast nur aus Anfangsjahrgängen besteht, ist sich Lo Castro sicher: „Uns fehlen verglichen zur Konkurrenz die Endjahrgänge, die gerade körperlich einfach weiter sind. Zudem könnten wir den einen oder anderen Spieler mehr vertragen, aber wir werden sehen, was am Ende herauskommt!“

Gerade zum Start der Saison wird es wichtig sein, daß unsere Jungs und Mädels die genauen Abläufe in der U16 rasch erlernen, um in der Liga bestehen zu können. Darum bedarf es sehr viel Disziplin und auch Lernbereitschaft jedes einzelnen Akteurs, um die Vorgaben des Trainers gut umzusetzen und so von Woche zu Woche besser zu werden.

Auch in dieser Saison kooperiert der EC Peiting bei den Schülern wieder mit dem ESV Kaufbeuren. So werden insgesamt sieben Spieler und ein Torhüter der Allgäuer dank Doppellizenzen auch für den ECP spielberechtigt sein. Pro Spiel dürfen davon fünf Spieler und ein Torhüter eingesetzt werden.

Mit der Beteiligung am Sommertraining war Coach Lo Castro sehr zufrieden. Insgesamt wurde über drei Monate gut gearbeitet. Bevor die Punktrunde für unsere Schüler mit einem Auswärts-Doppel in Mannheim beginnt, bestreitet unser Team noch Vorbereitungspartien u.a. gegen den Liga-Konkurrenten aus München.Trotz der schweren Aufgabe freuen sich unsere Schüler sehr auf die neue Saison!“, so Coach Lo Castro in seinem Statement.

 

Klaus Podack